Heidberg 16-18 - Eupen

Auswertung: Zora Zisch

Während der Mobilitätswoche vom 21. September bis zum 2. Oktober hatten wir als Schule das Ziel, dass 50 % unserer Schüler umweltfreundlich zur Schule kommen. Die Kinder sollen nicht mit dem Auto, sondern in einer Fahrgemeinschaft, mit dem Bus, dem Fahrrad oder zu Fuß den Weg bestreiten. In der Klasse wurden sie auf das Thema sensibilisiert und können einen Überblick auf ihr Verhalten behalten, indem sie Punkte sammeln: Kommen die Schüler und Schülerinnen auf umweltbewusster Weise zur Schule, erhalten sie einen Punkt den sie auf die Schlange kleben. 

 

Am 2. Oktober hatten wir das Ergebnis. 49 % der Schüler sind umweltfreundlich zur Schule gekommen. Vorher waren es nur 38 %.

Am 13. Oktober wurde eine Nacherhebung gestartet. Das Ergebnis war erstaunlich, da 50 % unserer Schüler umweltfreundlich zur Schule gekommen sind. 

 

Wir freuen uns sehr darüber, dass die Schüler ihr Ziel erreicht haben!

Vor der Kampagne sind 200 von den 323 befragten Schüler und Schülerinnen mit dem Auto gekommen. Nach der Befragung sind es lediglich 157 von 315 Befragten.  Mittlerweile kommen um die 90 Kinder zu Fuß zur Schule, vorher waren es nur 60.

 

Wenn Sie die Meinung unserer Schüler interessiert, dann schauen Sie sich den Film zu “Zora Zisch” an. (folgt in Kürze)

[pix_ajax_login]
[pix_ajax_register]